Ersatz Dach auf der Alphütte du Défénand

Das Projekt

Am südlichen Rand des Gemeindebanns zwischen 950 und 1'000 m.ü.M. gelegen, befindet sich die Alp du Défénant. Die Alp gehört der Gemeinde Le Châtelard und wird mit einem angestellten Hirten betrieben. Gesömmert werden 100 Rinder von Landwirten aus der Gemeinde.

 

Das Chalet du Défénant wurde 1923 erbaut. Trotz laufendem Unterhalt an der Hütte ist das Dach nach fast 100 Jahren sanierungsbedürftig. Zusätzlich soll auch ein kleiner Materialschopf neu angebaut werden.

 

Die Gemeindeversammlung vom 15. Dezember 2016 hat dem Kredit zugestimmt.

 

Die Arbeiten werden zwischen Mitte September und Ende Oktober 2017 ausgeführt.

 

Kosten und Finanzierung

Die Kosten für das neue Dach sind gemäss Voranschlag wie folgt:
Abbrucharbeiten, Dachunterbau und Eindeckung Fr. 67'597.--
Verschiedenes und Unvorhergesehenes Fr. 7'403.--
Total Kosten Fr. 75'000.--
Die Finanzierung sieht folgendermassen aus:
Total Kosten Fr. 75'000.--
./. Subvention Kanton Amt für Landwirtschaft 27 % Fr. 20'250.--
./. Eigenleistungen (Material und Arbeit) Fr. 5'000.--
Noch zu finanzierender Restbetrag Fr. 49'750.--

Die Gemeinde Le Châtelard möchte ihre Alpen auch weiter für die ortsansässigen Landwirte erhalten. Dies ist angesichts der geringen finanziellen Mittel, welche die Gemeinde zur Verfügung hat, nicht einfach.

 

Die tiefgreifenden Veränderungen, die das Bauerntum seit geraumer Zeit durchlebt, haben besonders in den Bergen unübersehbare Spuren hinterlassen. Der grosse Einsatz zur Erhaltung der Berglandschaft, wie wir sie kennen und lieben, verdient unsere Anerkennung, unsere Unterstützung und viel Respekt.

 

Eine Unterstützung an dieses Projekt möchten wir Ihnen darum sehr empfehlen.

 

Für dieses Projekt konnten wir bis anhin Spenden in der Höhe von Fr. 60.-- vermitteln.