Sanierung der Via Campliun und der Wasserversorgung

Das Projekt

Die Gemeindestrasse durch Campliun muss aufgrund ihres Alters bzw. der sichtbaren Schäden (Setzungen, Belagsschäden) saniert werden. Der ganze Strassenkörper und die gesamte Belagsfläche müssen ersetzt werden. Das Oberflächenwasser und die Brunnenableitungen werden in einer separaten neuen Meteorwasserleitung an das bestehende Netz ab der Kantonsstrassenquerung abgeleitet bzw. angeschlossen. Die ganze Schmutzabwasserleitung inkl. Kontrollschächten wird ebenfalls ersetzt. Sämtliche Werkleitungen werden in das Strassentrassee verlegt.

 

Diese Massnahmen wurden im Generellen Entwässerungsplan (GEP) der Gemeinde bereits bestimmt. Die Schmutzabwasserleitung und die Wasserleitung aus dem Jahre 1964 müssen dringend ersetzt werden, ebenfalls sämtliche Schieber und Hydranten. Die privaten Hausanschlussschieber und die Hauszuleitungen im Bereich des Strassenkörpers müssen ausgewechselt werden. Die Gebäudeerdungen dürfen nicht mehr an die Wasserleitung angeschlossen werden. Während der Bauausführung ist nur mit kurzen Unterbrechungen in der Versorgung zu rechnen.

 

Auf Landerwerb wird verzichtet. An einigen engen Stellen verlaufen teilweise Parzellengrenzen in der Strasse, welche jedoch belassen werden.

 

Die Via Campliun ist eine wichtige Dorfstrasse in der Gemeinde Trun. Die Wasserkorporation Campliun hat lediglich Leitungen in diesem Strassenabschnitt, weshalb sie die Finanzierung der Wasserversorgung übernehmen muss. Die privaten Anstösser müssen sich mit Fr. 1'800.-- pro Wasserleitungsanschluss an der Sanierung der Wasserversorgung beteiligen.

 

Die Projekt- und Kreditgenehmigung erfolgte durch die Gemeindeversammlung am 3. Dezember 2018. Die Korporation hat diesen Entscheid am 23. März 2019 nachgeholt.

 

Der Baubeginn erfolgte am 23. April 2019. Mit dem Bauende rechnet man voraussichtlich Ende September 2019.

Kosten und Finanzierung

Gemäss Zusammenstellung sehen die Kosten wie folgt aus:
Strasse Fr. 451'000.--
Kanalisation Fr. 193'000.--
Wasserversorgung Fr. 159'800.--
Gesamtkosten Fr. 803'800.--
Die Finanzierung des Projektteils Strasse und Kanalisation ist folgendermassen vorgesehen:
Gesamtkosten Fr. 803'800.--
./. Anteil Wasserversorgung Fr. 159'800.--
Restkosten Gemeinde Trun Fr. 644'000.--
Die Finanzierung des Projektteils Wasserversorgung sieht folgendermassen aus:
Kosten Wasserversorgung Fr. 159'800.--
./. Beitrag Gebäudeversicherung Fr. 21'677.--
./. Beiträge Privatanschlüsse Fr. 28'000.--
Restkosten Wasserkorporation Campliun Fr. 110'123.--

Die Werke Repower und Swisscom beteiligen sich an den Baumeister- und Belagsarbeiten mit Fr. 72'500.-- und mit Fr. 48'500.--. Die Kosten, welche Repower und Swisscom übernehmen, sind im Kostenvoranschlag der Gemeinde nicht mitgerechnet.

 

Aus den erwähnten Gründen können wir Ihnen eine Unterstützung sowohl für die Gemeinde als auch für die Wasserkorporation wärmstens empfehlen.